Alfons Mucha, Job, 1897, Lithografie, Musée d’Ixelles, Brüssel © Foto: Musée d’Ixelles-Bruxelles, Courtesy Institut für Kulturaustausch, Tübingen 2018

Begleitprogramm zur Ausstellung

La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister von Montmartre

Das Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung bietet mit Vorträgen und einem Künstlergespräch vertiefende Einblicke in die Plakatkunst um 1900. Zudem beleuchtet ein Film das Leben und Werk Henri de Toulouse-Lautrecs.

Der Tageseintritt in die Ausstellung berechtigt zur Teilnahme an den Veranstaltungen in der Galerie Stihl Waiblingen. Veranstaltungsort ist, sofern nicht anders aufgeführt, die Galerie Stihl Waiblingen.


VORTRÄGE

Plakatkunst - gestern und heute

Künstlergespräch mit Prof. Gerwin Schmidt
Dienstag, 5. Februar 2019, 18:00 Uhr

Wie sich Werbezweck und künstlerische Gestaltung im Plakat vereinbaren lassen, erläutert Gerwin Schmidt, renommierter Plakatgestalter und Professor an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Er unterzieht die historischen Werbeentwürfe einer eingehenden Betrachtung und stellt ihnen vergleichend aktuelle Arbeiten gegenüber. Ergänzend beleuchtet Barbara Martin, Kuratorin der Ausstellung, das um 1900 vorherrschende Verständnis von Plakatgestaltung.

La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister von Montmartre

Dr. Barbara Martin
Dienstag, 12. Februar 2019, 15:00 Uhr
Forum Mitte, Blumenstr. 11, 71332 Waiblingen
Eintritt frei

Ausgehend von Frankreich erlebte die Plakatkunst Ende des 19. Jahrhunderts eine wahre Blüte. Von Künstlern gestaltet, erlangten Plakate eine neue ästhetische Qualität. Unabhängig von ihrer eigentlichen Werbefunktion wurden sie nun als vollwertige Kunstform angesehen, avancierten zu begehrten Sammelobjekten wie auch zum Gegenstand der Kunstkritik. Der Vortrag beleuchtet dieses Phänomen und stellt die wichtigsten Plakatgestalter im Paris der Jahrhundertwende vor.

Zwischen Verklärung und Verführung. Die Frau in der französischen Plakatkunst um 1900

Dr. Barbara Martin
Dienstag, 12. März 2019, 18:00 Uhr

Als Blickfang der französischen Plakatwerbung um 1900 dienten vor allem Frauenfiguren – von der verklärten Idealgestalt bis hin zur verführerischen Lebedame. Der Vortrag zeigt die zentralen Frauenstereotype der damaligen Plakatkunst auf und beleuchtet ihre Funktion im Werbekontext. Als frühes Massenmedium spiegelten Plakate verbreitete Vorstellungen von Weiblichkeit, vermochten diese aber auch zu verändern. Im Blick auf die Plakate offenbart sich so ein Rollenbild im Wandel: die Frau zwischen häuslicher Unterordnung und beginnender Emanzipation.

FILM

Toulouse-Lautrec

Regie: Roger Planchon
Länge: 126 min., FSK: ab 12
Mittwoch, 3. April 2019, 20:00 Uhr
Kommunales Kino im Traumpalast Waiblingen, Bahnhofstraße 50-52, 71332 Waiblingen

Mit Henri de Toulouse-Lautrec kommt 1864 der langersehnte Erbe eines alten französischen Adelsgeschlechts zur Welt. Bald jedoch zeigt sich, dass der Junge kleinwüchsig ist. Toulouse- Lautrec findet seine Passion in der Kunst und beginnt, unterstützt von seinen Eltern, ein Studium der Malerei in Paris. Das schillernde und ausschweifende Nachtleben der französischen Hauptstadt schlägt den jungen Künstler in seinen Bann. Die Tänzerinnen des Moulin Rouge, die Spieler und Künstler am Montmartre faszinieren den Aristokraten und liefern ihm Motive für seine Entwürfe. Toulouse-Lautrec verfällt nicht nur den leichten Damen in Paris, auch der Absinth hat es ihm angetan. Roger Planchon zaubert eine opulent ausgestattete filmische Biografie des skandalumwitterten Künstlers Henri de Toulouse-Lautrec. In rauschhaft-bunten Bildern lässt der Regisseur das Paris der Jahrhundertwende aufleben. Toulouse-Lautrec erhielt im Jahr 1999 den französischen Filmpreis César in den Kategorien Bestes Szenenbild und Beste Kostüme.

Eintritt: 6 Euro
Kartenhotline: 0711-55090770
Weitere Informationen: www.koki-waiblingen.de

MEDIENAUSSTELLUNG

La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister von Montmartre

Samstag, 26. Januar bis Samstag, 23. Februar 2019
Stadtbücherei, Kurze Straße 24, 71332 Waiblingen

Die Stadtbücherei Waiblingen zeigt eine Medienausstellung zu Toulouse-Lautrec und dem französischen Künstlerplakat um 1900. Begleitend zur Schau der Galerie Stihl Waiblingen lässt sich allerhand Wissenswertes über die Verbindung von Kunst und Werbung nachlesen.

PROGRAMMFLYER ZUM DOWNLOAD

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie außerdem hier als PDF zum Download.