Jakob Hinrichs, Hans Fallada - Der Trinker, 2015 © Metrolit Verlag

Begleitprogramm zur Ausstellung
Graphic Novels. Aktuelle deutsche Comic-Romane


Das Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung bietet mit einer Autorenlesung, einem Vortrag und Künstlergespräch sowie einem Film zum Thema Graphic Novel einen vertiefenden Einblick in die Welt der Comic-Romane.

Der Tageseintritt in die Ausstellung berechtigt zur Teilnahme an den Veranstaltungen in der Galerie Stihl Waiblingen. Veranstaltungsort ist, sofern nicht anders aufgeführt, die Galerie Stihl Waiblingen.


VORTRÄGE

Graphic Novels. Aktuelle deutsche Comic-Romane

Maximilian Lechler, Mag.
Dienstag, 13. November 2018, 15:00 Uhr
Forum Mitte, Blumenstr. 11, 71332 Waiblingen
Eintritt frei

Die faszinierende Welt der Graphic Novel steht im Blickpunkt des Bildervortrags zur aktuellen Ausstellung der Galerie Stihl Waiblingen. Als Teilgattung des Comics genießen Graphic Novels immer größere Popularität und sind alles andere als „Kinderkram“. Die meisten Bände entstehen aus dem Bedürfnis heraus, anspruchsvolle Geschichten zu erzählen. Diese dienen dabei nicht allein der Unterhaltung, sondern reflektieren neben politischem Geschehen sowie historischen Ereignissen ebenso individuelle und kollektive Erfahrungen. Nicht zuletzt ist es dabei ein Anliegen der Zeichner, das von der Hochkultur über viele Jahre belächelte Medium Comic sowohl inhaltlich als auch künstlerisch auf eine neue Ebene zu heben.

Dachboden als geistiger Lebensraum

Isabel Kreitz
Dienstag, 16. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Isabel Kreitz gehört zu den renommiertesten deutschen Comiczeichnerinnen. In ihrem Vortrag gibt sie einen Einblick in den Entstehungsprozess einer Graphic Novel und liefert zugleich eine persönliche Bestandsaufnahme: vom eigenen Werdegang in der aktuellen Comicszene über Stumm- und Horrorfilme als Inspirationsquelle bis hin zur Bedeutung von Erich Kästner und Walter Trier für ihr Schaffen.

Künstlergespräch

Jakob Hinrichs mit Dr. Barbara Martin
Mittwoch, 07. November 2018, 18:00 Uhr

In rauschhaft-bunten Bildern adaptiert Jakob Hinrichs Hans Falladas Der Trinker. Die Handlung des Romans verbindet er mit Episoden aus dem Leben Falladas – dieser war selbst schwer suchtkrank; Der Trinker schrieb er während eines Gefängnisaufenthalts. Wie sich der international gefragte Illustrator Jakob Hinrichs dem Schriftsteller und seinem Werk näherte und was ihn am Erzählen in Bildern allgemein fasziniert, erläutert er im Gespräch mit der kommissarischen Galerieleiterin Barbara Martin.

Autorenlesung mit Live-Musik: Nick Cave. Mery on me

Reinhard Kleist, musikalische Begleitung: Dead Row and the Elisa Days
Samstag, 08. Dezember 2018, 18:00 Uhr
Kunstschule Unteres Remstal, Weingärtner Vorstadt 14, 71332 Waiblingen

In furiosen, kraftvollen Bildern interpretiert Reinhard Kleist die vielen Facetten des Rockstars Nick Cave, lässt die Grenzen zwischen der Biografie des Musikers und den Inhalten seiner Songs verschwimmen. Lesend und live vor Publikum zeichnend stellt der mehrfach prämierte Comiczeichner seine Graphic Novel vor; den passenden Sound dazu liefert die Musik Nick Caves, gespielt von Dead Row and the Elisa Days.

Eintritt: 5 Euro
Karten sind im Vorverkauf an der Galeriekasse erhältlich sowie telefonisch (07151-5001.1683) und per E-Mail (stephanie.buck@waiblingen.de) bestellbar, zzgl. Porto.

FILM

Alois Nebel

Regie: Tomás Lunák, 2013
Länge: 84 Min., FSK: ab 12
Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:00 Uhr
Kommunales Kino im Traumpalast Waiblingen, Bahnhofsstraße 50–52, 71332 Waiblingen

Basierend auf der gleichnamigen Graphic Novel von Jaroslav Rudis und Jaromír Svejdík, erzählt Alois Nebel die Geschichte eines einzelgängerischen Fahrdienstleiters an einem kleinen Bahnhof im abgelegenen Bílý Potok. Es ist Ende der 1980er- Jahre: In dem Ort an der tschechoslowakisch-polnischen Grenze geht Alois in seiner Freizeit leidenschaftlich dem Sammeln und Lesen alter Fahrpläne nach. Doch sobald sich der Nebel über die Station legt, beginnt er zu halluzinieren, sieht Züge voller Geister und die dunkle Vergangenheit Europas im Zweiten Weltkrieg. Die Visionen verfolgen den gutmütigen Bahnhofs- angestellten, der schließlich in einer Nervenheilanstalt endet. Dort regt ihn die mysteriöse Begegnung mit einem stummen Fremden dazu an, sein Leben in die Hand zu nehmen … Dem Film liegt die Animationstechnik der Rotoskopie zugrunde: Nachdem die Szenen mit realen Schauspielern an historischen Schauplätzen gedreht worden waren, wurden sie Bild für Bild aufwendig nachgezeichnet, wodurch die Bewegungsabläufe der animierten Figuren besonders lebensecht erscheinen. Alois Nebel wurde 2012 mit dem Europäischen Filmpreis in der Kategorie „bester Animationsfilm“ ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde er im selben Jahr als „bester fremdsprachiger Film“ und „bester animierter Spielfilm“ für den Oscar nominiert.

Eintritt: 5 Euro
Kartenhotline: 0711-55090770
Weitere Informationen: www.koki-waiblingen.de

MEDIENAUSSTELLUNG

Graphic Novels

Dienstag, 2. Oktober bis Freitag, 30. November 2018
Stadtbücherei, Kurze Straße 24, 71332 Waiblingen

Die Stadtbücherei Waiblingen zeigt begleitend zur Schau in der Galerie eine Medienausstellung. Im Zentrum stehen die zahlreichen Graphic Novels, die der Ausstellung in der Galerie zugrunde liegen. Für Interessierte, die tiefer in die Welt der spannenden Comic-Romane eintauchen möchten, liegt außerdem eine Literaturliste aus.

PROGRAMMFLYER ZUM DOWNLOAD

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie außerdem hier als PDF zum Download.