Francisco de Goya: Der Traum der Vernunft gebiert Ungeheuer, 1799

COLLAGE! DÉCOLLAGE!!

4. Juni bis 28. August 2016

Mit einer Schau einzigartiger Collagen und Décollagen zeigt die Sommerausstellung eine Reihe international berühmter Künstler und lenkt zudem den Blick auf eine in Waiblingen bislang noch nie gezeigte Technik: die Collage.
Die Technik der Collage erhält eine völlig neue Bedeutung durch das markante Zerreisen und Schichten von Papieren in der Verfahrensweise des Décollagierens. Der dänische Künstler Asger Jorn (1914-1973) schuf ab 1964 Arbeiten, die den physischen Umgang mit dem Papier spiegeln und ein reliefartiges Bild aus Papier erzeugen. Er knüpft damit an Werke der Pariser Affichisten der 1950/1960er-Jahre an, so dass die Ausstellung den Vergleich mit anderen Papierarbeiten und weiteren Künstlern wie Jacques de la Villeglé, Mimmo Rotella, Raymond Hains und Wolf Vostell verfolgt. Sie vermittelt, wie in den bildenden Künsten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts neue Bildformen erprobt werden und andere Bildauffassungen sich durchsetzen. Mit dem Aspekt des experimentierfreudigen Arbeitens mit dem Material Papier präsentiert die Ausstellung in Waiblingen erstmals programmatisch die Kunstform der Collage mitsamt ihrem Gegenstück, der Décollage: Im Gegensatz zur Collage, bei der gerissene und geschnittene Papiere neben- und untereinander kleben, zeigen Décollagen bereits übereinander geklebte Papierschichten, die nachträglich künstlerisch bearbeitet werden. Diese gebrauchten Papiere, zumeist Plakate, stammen von öffentlichen Wänden und spiegeln damit die ganze Bandbreite der Stadt in der Erfahrung des Sammelns, aber auch das Spiel mit Proportionen vom kleinen Fragment bis zum monumentalen Format. Bekannt für diese avantgardistische Arbeitsweise sind neben den Pariser Affichisten die Mitglieder der internationalen Künstlergruppe CoBrA, deren Name für Copenhagen, Brüssel, Amsterdam steht und als deren Gründungsmitglied Asger Jorn bekannt ist.
Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit der Kunsthalle Emden, die im Jahr 2013 eine Werkschau zu den Collagen von Asger Jorn präsentierte. Weitere Leihgeber aus privaten und öffentlichen Sammlungen kommen hinzu.

Die Eröffnung der Ausstellung COLLAGE! DÉCOLLAGE!! findet am Freitag, 3. Juni, um 19 Uhr in der Kunstschule Unteres Remstal statt. Alle Kunstfreunde sind herzlich eingeladen!